zur Startseite
AktuellesWir über unsFür ElternEhrenamtSpende

Umgestaltung des Ehrenamtlichen-Stammtischs


Zukünftig werden die Stammtische mit einer kurzen Informationsrunde beginnen. Für interessierte Erstteilnehmer ist das eine gute Gelegenheit, alle Teilnehmer kennenzulernen und einen Überblick über die Vielfalt der Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten zu bekommen. In der Kurzinformation bleibt es jedem Teilnehmer überlassen, in zwei bis drei Sätzen eine aktuelle Aufgabe, einen Erfolg oder eine akute Problematik seiner ehrenamtlichen Arbeit anzureissen. Es werden auch weiterhin nie Namen, sondern Fälle besprochen.

Nach dieser Runde werden die angesprochenen Problematiken gemeinsam diskutiert. Hierfür werden auch weiterhin beratende Pädagogen, Psychologen etc. anwesend sein. Durch dieses Vorgehen erreichen wir nicht nur eine Lösung für den einzelnen, sondern ermöglichen auch allen anderen Teilnehmern, daraus zu lernen.

Kommt bei einer solchen Diskussion der Wunsch nach einem Fachvortrag zu einem bestimmten Thema auf, wird dieser nach Möglichkeit in den darauf folgenden Ehrenamtlichen-Stammtisch integriert. So kombinieren wir die Stammtische mit der bisher getrennt veranstalteten „Informativen Runde“. Je nach Thema und Erfordernissen kann dieser Fachvortrag aber auch im Rahmen eines separaten Fortbildungsangebots erfolgen.

Ausklingen wird jeder Abend selbstverständlich auch weiterhin gemütlich und ganz individuell.

Die Stammtische finden auch zukünftig einmal pro Quartal statt. Sie sind offen für alle interessierten Mitmenschen.

Aktuelle MeldungenAktuelle ProjektePresseberichteJahresberichteStellenanzeigen
Kontakt   Datenschutz   Impressum
Aktuelle MeldungenArchiv 2019Archiv 2018Archiv 2017Archiv 2016Archiv 2015Archiv 2014Archiv 2013Archiv 2012Archiv 2011Archiv 2010
 
Aktuelle Projekte
 
Presseberichte
 
Jahresberichte
 
Stellenanzeigen
 

Bürgerstimmen

"Die Ehrenamtlichen des Fördervereins leisten jeden Nachmittag in der offenen Ganztagsschule Wichtiges für unsere Schülerinnen und Schüler.

Weil sie geholfen haben, sitzen viele Kinder am nächsten Morgen mit dem Bewusstsein in ihren Klassen, dass sie ihre Hausaufgaben vollständig und richtig haben und gut vorbereitet der Probe entgegensehen.

Das fördert das nötige Selbstwertgefühl, welches als Basis für gute Leistungen und Noten so wichtig ist.

Wir danken dem Förderverein für sein Engagement an unserer Schule von Herzen und hoffen auch in Zukunft auf seine Unterstützung."
 
Thomas Pritsch
ehem. Schulleiter der Anton-Miller-Volksschule in Nersingen-Straß
 
 
 
 

Wir danken unseren Sponsoren für die freundliche Unterstützung

MJU
 
››› zu allen Sponsoren