zur Startseite
AktuellesWir über unsFür ElternEhrenamtSpende

Nominierung für den Deutschen Engagementpreis 2010

 Die Kampagne „Geben gibt.“ will Menschen für freiwilliges Engagement begeistern.
„Die Auszeichnung gibt engagierten Personen und beeindruckenden Projekten ein Gesicht und stärkt die Anerkennungskultur für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland.“, heißt es auf der Homepage www.geben-gibt.de. 

Für den Deutschen Engagementpreis kann man sich nicht selbst bewerben, man muss vorgeschlagen werden. Dies hat im Fall des Nersinger Fördervereins Nersingens Bürgermeister Erich Winkler getan und damit alle Vorstände, Mitglieder und Ehrenamtlichen des Vereins mit dieser Ehre freudig überrascht.

Viele Mitglieder des Fördervereins arbeiten selbst ehrenamtlich an einer der Schulen der Gemeinde. Man muss aber kein Mitglied sein, um im Rahmen der Vereinsarbeit, deren Name Programm ist, für Kinder tätig zu werden. Die Hauptaufgabe des Vereins ist die Suche und Vermittlung von Ehrenamtlichen, um ein möglichst breites gesellschaftliches Engagement für Kinder zu erreichen, für die niemand sonst ZEIT hat. Hierbei und in der Betreuung der Einsätze haben die Verantwortlichen in den vergangenen zwei Jahren viel Erfahrung gesammelt.

„Wir legen größten Wert auf die Unterstützung unserer Ehrenamtlichen. Ein Ehrenamt ist für uns keine Selbstverständlichkeit. Unsere Ehrenamtlichen und Mitarbeiter erhalten qualifizierte Beratung in pädagogischen sowie psychologischen Fragen, werden durch uns versichert und auch zwischenmenschlich nicht allein gelassen. Nur wer diese Sicherheit selbst hat, kann sie an Kinder weitergeben.

Die vielen Ehrenamtlichen, die sich in Nersingen mittlerweile ZEIT für Kinder nehmen, stellen durch ihre Einsätze sicher, dass es Anschläge wie den von Erfurt oder Winnenden nicht mehr geben muss. Sie fördern dabei Sprache, Bildung und somit Integration. Sie reduzieren die Gewaltbereitschaft an den Schulen und später die Jugendarbeitslosigkeit und bahnen jungen Menschen den Weg in ein eigenverantwortliches unabhängiges Leben. Sie machen aus potentiellen zukünftigen Leistungs-empfängern Einzahler in die Sozialversicherungsysteme von morgen. Ihr Einsatz kann gar nicht hoch genug geschätzt werden!

Doch die Ehrenamtlichen selbst sehen die Einzelschicksale. Und hierin sind wir uns alle einig: Die Freude der von uns begleiteten Kinder und Jugendlichen über jeden noch so kleinen Erfolg ist mehr wert als jede Bezahlung!“  (aus dem Nominierungstext für den Deutschen Engagementpreis)

Nachdem der Nersinger Förderverein im Jahr 2008 schon unter den letzten 10 Bewerbungen in der Endausscheidung  um den Sonderpreis des Deutschen Bürgerpreises („Ideen für ein kinderfreundliches Deutschland“) war, ist diese zweite große bundesdeutsche Nominierung in so kurzer Zeit eine enorme Anerkennung für das Engagement so vieler selbstlos einsatzbereiter Nersinger.

Die Vorstellung des Nersinger Fördervereins findet sich neben nur wenigen anderen ausgewählten Nominierungen auf der Website www.geben-gibt.de.

(Pressemitteilung vom 28.06.2010)
Aktuelle MeldungenAktuelle ProjektePresseberichteJahresberichteStellenanzeigen
Kontakt   Datenschutz   Impressum
Aktuelle MeldungenArchiv 2019Archiv 2018Archiv 2017Archiv 2016Archiv 2015Archiv 2014Archiv 2013Archiv 2012Archiv 2011Archiv 2010
 
Aktuelle Projekte
 
Presseberichte
 
Jahresberichte
 
Stellenanzeigen
 

Bürgerstimmen

"Ich bin davon überzeugt, dass in vielen Fällen von Jugendgewalt Kinder und Jugendliche keine Gelegenheit hatten, mit einer geduldig zuhörenden Vertrauensperson über ihre Sorgen und Nöte zu sprechen. Hier leistet dieser Verein einen sehr wertvollen Beitrag und bringt Jung und Alt wieder zusammen."
 
Lennard Lemke
Inhaber der Firma LEMKE hören
 
 
 
 

Wir danken unseren Sponsoren für die freundliche Unterstützung

Bürgerstiftung der Sparkasse Neu-Ulm/Illertissen
 
››› zu allen Sponsoren