zur Startseite
AktuellesWir über unsFür ElternEhrenamtSpende

Glaube und Bräuche türkischer Familien

Am 20. Mai 2010 konnte eine erste freiwillige Schulungsveranstaltung für die ehrenamtlichen Mitarbeiter, die Paten und die angestellten Kräfte des Fördervereins angeboten werden. Das Thema war der ausdrückliche Wunsch von Paten und Ehrenamtlichen, denn die meisten haben mit türkischen Kindern und Familien zu tun. Unter den ausländischen Familien macht die türkische Bevölkerung den größten Anteil aus. Von den ebenfalls eingeladenen Lehrern und Angestellten der Mittagsbetreuungen gesellte sich Herr Reiter, der Rektor der GS Oberfahlheim dazu.

Im trauten Kreis von 14 Personen, der sich im Laufe des Abends als sehr sehr angenehm herausstellte, berichteten Ilknur Karakaya (Gründungsmitglied und Ansprechpartnerin des Fördervereins für türkischsprachige Familien) und Sule Yesilöz über Bräuche, Feste und den Glauben von Muslimen und ihrer türkischen Heimat – immer im Vergleich zu christlichen Bräuchen und Festen. Viele spontane Fragen der Anwesenden gaben dem Abend eine ganz persönliche Note. Immer wieder kamen Diskussionen auf und ganz persönliche Erlebnisse zur Sprache.

Im zweiten Teil des Abends erzählte Ilknur Karakaya, die in Deutschland aufgewachsen ist, von ihrem „persönlichen Glück“, dass sich immer wieder Deutsche und insbesondere eine Lehrerin in ihre Erziehung eingemischt und sie in Sachen Bildung mit viel persönlichem Engagement unterstützt haben, so dass sie der Lage war , Abitur zu machen und einen angesehenen Beruf zu lernen. „Das ist genau das, was Sie alle gerade auch für türkische Kinder tun“, sagte sie zu den Ehrenamtlichen und Paten. „Ich kann Ihnen dafür gar nicht genug danken!“

Den Raum stellte die Grundschule Nersingen zur Verfügung.
Einen herzlichen Dank an den Rektor, Herrn Rohner, für die freundliche Aufnahme, an alle Beteiligten für ihr Interesse und v.a. an Sule Yesilöz und Ilknur Karakaya für die Vorbereitung und die souveräne Veranstaltung.

Aktuelle MeldungenAktuelle ProjektePresseberichteJahresberichteStellenanzeigen
Kontakt   Datenschutz   Impressum
Aktuelle MeldungenArchiv 2019Archiv 2018Archiv 2017Archiv 2016Archiv 2015Archiv 2014Archiv 2013Archiv 2012Archiv 2011Archiv 2010
 
Aktuelle Projekte
 
Presseberichte
 
Jahresberichte
 
Stellenanzeigen
 

Bürgerstimmen

"Um ein Kind zu erziehen, braucht man ein ganzes Dorf.

Ich finde die Idee gut, dass sich Menschen ehrenamtlich engagieren, um Kindern ihre Zeit zu schenken und sie dadurch auch ein Stück weit mit zu erziehen."
 
Kerstin Rister
Lehrerin und Ansprechpartnerin des Fördervereins für Ehrenamt in den Schulen
 
 
 
 

Wir danken unseren Sponsoren für die freundliche Unterstützung

Bürgerstiftung der Sparkasse Neu-Ulm/Illertissen
 
››› zu allen Sponsoren